Backnang Icon Facebook KehrerJeggle Praxisklinik

Praxisklinik Kehrer Jeggle Standort Backnang
Praxisklinik Backnang
Aspacherstr. 11-13
71522 Backnang
Telefon: 07191-36890
backnang@kehrer-jeggle.de
Tel. 07191-36890 | Rückruf-Service

Winnenden Icon Facebook KehrerJeggle Praxisklinik

Praxisklinik Kehrer Jeggle Standort Winnenden
GeZe - Gesundheitszentrum
Am Jakobsweg 2
71364 Winnenden
Telefon: 07195-583530
winnenden@kehrer-jeggle.de
Tel. 07195-583530 | Rückruf-Service

Backnang Icon Facebook KehrerJeggle Praxisklinik

Praxisklinik Kehrer Jeggle Standort Backnang
Tel. 07191-36890 | Rückruf-Service

Winnenden Icon Facebook KehrerJeggle Praxisklinik

Praxisklinik Kehrer Jeggle Standort Winnenden
Tel. 07195-583530 | Rückruf-Service
StartseiteParodontologiePa-Chirurgie

PA-CHIRURGIE

Zahnfleischrückgang und freiliegende Zahnwurzeln

Die Parodontalchirurgie beschäftigt sich mit Zahnfleischrückgang und das teilweise Freiliegen von Zahnwurzeln, was als Rezession bezeichnet wird.

Die ästhetische Parodontalchirurgie wird auch Rezessionsbehandlung genannt und ist der Bereich der zahnärztlichen Chirurgie, der sich mit der Regeneration des Zahnhalteapparates beschäftigt, denn eine parodontale Rezession stellt für viele Zahnpatienten ein ästhetisches Problem dar. Mit einem wellenförmigen Verlauf umschliesst das Zahnfleisch die Zähne fest und gibt ihnen mit den übrigen Strukturen des Zahnhalteapparates einen sicheren Halt. Das grösste Risiko für das Fundament der Zähne stellt die Parodontitis dar, denn durch die Zahnfleischentzündung gehen im Erwachsenalter mehr Zähne verloren als durch Karieserkrankungen. Durch freiliegende Wurzeloberflächen kommt es zu einer erhöhten Sensibilität und zur Ausbildung einer Wurzelkaries. Dafür gibt es verschiedene Transplantationstechniken in der Plastischen Parodontalchirurgie. Mit der konventionellen Parodontaltherapie kann man tiefe Knochentaschen wieder auffüllen oder Rezessionen decken. Als Rezession bezeichnet man den Rückgang des Zahnfleisches, so dass der Zahnhals freiliegt und der Zahn länger erscheint bzw. die Zahnwurzel teilw. freiliegt, die man wieder decken muss. Der Rückgang von Zahnfleisch hat ihre Ursachen unter anderem in der Parodontitis, Infektionskrankheiten oder schädigenden, mechanischen Einflüssen. Die Problematik besteht, nicht nur in der Zahn-Ästhetik, sondern in der  Überempfindlichkeit bis zu schmerzhaften freiliegenden Zahnhälsen, der Gefahr einer Wurzelkaries und dem Verlust des natürlichen Zahnhalteapparates, denn der Zahnfleischrückgang ist immer auch mit Knochenschwund verbunden. Im Sinne der Zahnerhaltung und der Wiederherstellung der sogenannten roten Ästhetik ist eine Rezessionsbehandlung notwendig. Die Parodontalchirurgie bewirkt eine Entzündungsfreiheit und Straffung des Zahnfleisches. Mit der plastischen Parodontalchirurgie wird durch Zahnfleischtransplantate ein harmonischer Zahnfleischverlauf wiederhergestellt.

Parodontalchirurgie
© synMedico

Der Behandlungsablauf

  • Analgosedierung
    (örtliche Betäubung und Tiefschlafverfahren)
    oder Vollnarkose
    (Allgemeinanästhesie in Zusammenarbeit mit unserem Narkoseteam)
  • fachkundige Durchführung
  • Nachsorge

Dr. Florian Steck

Sie haben Fragen? Unser ausgewiesener Experte Herr Dr. Florian Steck hilft Ihnen gerne weiter.

Kontakt aufnehmen